top of page

PISCES

Aktualisiert: 24. Feb.

Fische-Saison und Schwellen… Jetzt wird's esoterisch!

Wo soll ich nur anfangen? Im Universum ist derzeit mehr los als im Vorabendprogramm. Unsere Sonne hat wohl zu viele Espressi geschlürft und schickt uns Sonnenstürme, als gäbe es kein Morgen. Selbst die Schumann-Frequenz (das Erd-Ionisphären-Kuschelkonzert) hat Schluckauf. Von digitalem Dunkelalter bis zu wilden Energieachterbahnen – alles inklusive. Wir Erdenkinder sind mittendrin, quasi kosmische Blitzableiter.


Im Klartext: Mein gesamtes Umfeld und ich – wir sind wie Zombies auf Koffein. Müde, aber wach. Kopfschmerzen, aber hellhörig. Und der Magen? Achterbahn der Gefühle. Die Devise lautet: Innehalten, erden, durchatmen. Weniger ist definitiv mehr – außer bei Schokolade.


Seit dem 19.2.24 schwimmen wir in der Fische-Saison. Ich persönlich steh immer noch auf der Schwelle zwischen 2023 und 2024. Was bringt uns die Sternenkonstellation? Stellt euch zwei Fische vor, die in entgegengesetzte Richtungen ziehen – mein tägliches Dilemma beim Blick in den Kleiderschrank. Die Fische fordern uns auf, eine gefühlvolle Odyssee zu begeben, um den heiligen Gral des Urvertrauens zu finden. Klingt nach einer Mission für einen Fantasy-Roman, nicht wahr? Auch ist er das letzte Zeichen im Tierkreis, also die Schwelle zwischen dem „alten“ und „neuen“ Sonnenjahr.


Und dann ist da noch Chiron, der kosmische Therapeut, der mit der Mondknotenachse abhängt und tiefgründige Heilungsprozesse verspricht. Ein 15-jähriger Zyklus beginnt – also, wer noch alte Rechnungen offen hat, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt für eine kosmische Begleichung. Das Leben ist KEIN ruhiger Fluss…


Die große Frage ist: Wie viel "Ich" darf's denn sein? In Zeiten, in denen Mars begleitet von Pluto in Wassermann der Mondknotenachse im Widder (ICH-Kraft) die Stirn bietet und uns alle ein wenig verrückt macht, ist es an der Zeit, die egozentrische Brille abzusetzen und das Gemeinwohl im Blick zu behalten. Denkt dran: Im Wassermann-Zeichen sind wir alle ein bisschen verrückt, aber auf eine gute Art und Weise.


Apropos Veränderungen: Habt ihr auch bemerkt, dass plötzlich Beziehungen (aller Arten und Genossen) enden, ohne dass man großartig etwas dafür oder dagegen tun muss? Das Universum hat wohl beschlossen, Frühjahrsputz in unserem sozialen Kalender zu machen.


Und jetzt haltet euch fest: Alle Planeten haben sich entschieden, auf einer Seite des kosmischen Radix zu kuscheln – quasi die ultimative Sternen-Cuddle-Party. Das Motto bis Mai? Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen inkl vieler Chancen auf Neubeginn(e). Oder wie Marlene Dietrich sagen würde: "Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt." Denn bevor wir in die Widder-Saison galoppieren und vom Universum einen Energieschub bekommen, sollten wir herausgefunden haben, wer wir wirklich sind.

Spoiler-Alarm: Es geht um mehr als nur um dein Sternzeichen.


Zum Schluss: Das Universum besteht aus etwa 2 Billionen Sternen, und unsere Milchstraße ist nur ein kleiner Fisch im großen kosmischen Teich. Jeder Stern darf leuchten, und zusammen bilden wir ein funkelndes Netzwerk.

Also, lasst uns glänzen und niemanden unseren Glanz trüben!


Auch hab ich noch eine krass geile Mediation von Jeffrey & Bahar für dich. Eventuell unterstützt sie dich bei deiner Ich-Findung bzw. bietet dir Schutz bei mancher übertriebener Ego-Blase da draussen. Finde deine Melodie



Pass schön auf dich und deine Umwelt auf.

Sayonara Aurora




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


ÜBER MICH

bewerbungkarin.jpg

Sinnfluencerin, Schatz Sucherin von Begabungen, Sinn Forscherin, Berufung Leuchtturm, Schatten Beleuchterin, Gesundheit Detektivin, Natur Künstlerin, Hypnose Fee, Wandel Mitarbeiterin.

Diplomierter Mental- & Stress Coach / Kinder- & Jugend Coach, angehender Master Potential & Begabungs Coach, Psychologische Handanalytikerin nach Richard Unger (HAFV), Aerial Yoga Lehrerin, EU-Betriebswirtin FH

#sinnfluencerin.karin.meulman

Posts Archiv

Sinnfluencing Neuigkeiten für Dich.

Sinnlichen Dank.

bottom of page